Navigation

Drummer, Dietmar

Verarbeitung und Eigenschaften kunststoffgebundener Dauermagnete

Dietmar Drummer


Das Eigenschaftsspektrum von Kunststoffen kann durch Füllstoffzugabe nahezu beliebig erweitert werden. Mit magnetisierbaren Füllstoffen modifizierte Kunststoffe, sog. kunststoffgebundene Dauer-magnete, gewinnen z.B. für Sensor- und Aktoranwendungen zunehmend an Bedeutung.
Der Einfluss der Füllstoffe auf die magnetischen Eigenschaften ist bei magnetisch anisotropen Füll-stoffen u.a. auch deutlich von der Füllstoffausrichtung bei der Formgebung abhängig. Die Höhe und Homogenität der erzielbaren magnetischen Eigenschaften kunststoffgebundener Dauermagnete hängt vom Werkstoffsystem, durch thermisch und strömungsbedingte, lokale Unterschiede im Füllstoffanteil und in der Füllstofforientierung aber auch deutlich von der Konstruktion von Anguß und Bauteil sowie von der Prozessführung bei der Verarbeitung ab.
Die Untersuchungen in diesem Beitrag zeigen am Beispiel unterschiedlicher Polyamidcompounds mit Strontiumferrit als Füllstoff systematisch die Einflussgrößen aus der Compoundrezeptur, der Werk-zeug- und Bauteilkonstruktion sowie der Prozessführung beim Spritzgießen auf die erzielbaren mag-netischen und mechanischen Eigenschaften auf.

 

Seiten: 160

ISBN: 3-931864-22-7


Kontakt zur Bestellung

Lydia Lanzl, M.Sc.